Cafeteria Siemens-Betriebskrankenkasse (SBK)

Entwurf/Projektleitung: Daniel Theiler
Leistungsphasen: LPH 1–9
Auftraggeber: SBK Siemens-Betriebskrankenkasse
Adresse: Richard-Wagner-Str. 2, 04109 Leipzig
Beteiligte Firmen: SPIE GmbH, Biermann Innenausbau GmbH, Stumpp Bau- und Gebäudedienstleistung GmbH, Zukunftswerkstatt e.V. Leipzig.

Fotos: Rouven Faust

Mit der neuen Cafeteria werden Räume geschaffen, die zur Zufriedenheit der Mitarbeiter_innen beitragen. Gemeinsam mit den Mitarbeitern wurden Wünsche und Ideen für die neue Cafeteria entwickelt und in den Entwurf aufgenommen. Die Cafeteria sollte ein Ort sein, der zu den Prinzipien und Grundideen der Betriebskrankenkasse passt und das Wohlbefinden der Mitarbeiter durch die Schaffung eines Treffpunktes fördert, der einen Austausch ermöglicht und unterschiedliche Bereiche mit verschiedenen Aufenthaltsqualitäten und Aktivitäten bietet, die den verschiedenen Bedürfnissen der Mitarbeiter gerecht werden.

Der identitätsstiftende Charakter von Kleingartenanlagen und den weitläufigen Wäldern sollte in dem Ort spürbar gemacht werden. Dafür bedient sich der Entwurf dem Bild eines Vereinshauses in einer Leipziger Kleingartenanlage, das für Gemeinschaft und Austausch steht.

Der Entwurf wandelt die Küche in einen Barbereich um und erhöht seine Präsenz im Raum:  Die eingestellte monolithische Holzbox wird zum Herzstück der Cafeteria und kann bei Betriebsfeiern als Ausschank und Buffet genutzt werden.

Die Cafeteria besitzt drei verschiedene Zonen, die unterschiedliche Aufenthaltsqualitäten bieten: Essbereich, Bar und Lounge. Der Essbereich wird dominiert von der holzverkleideten Wand, die in ihrer vertikalen Ausrichtung eine Abstraktion des dichten Auwaldes darstellt und den Räumen einen natürlichen, angenehmen Charakter verleiht. Die Verkleidung wickelt sich vom Essbereich bis zur Lounge wodurch ein harmonischer Raumfluss erzeugt wird. Zudem sorgt die akustisch aktive Holzverkleidung durch die Senkung der Nachhallzeit für eine angenehme Raumakustik. Der vorhandene Teppichboden wird durch einen grauen Linoleumbelag ersetzt. Die neue Beleuchtung schafft unterschiedlich stark ausgeleuchtete Zonen zum Essen, Arbeiten und Entspannen. Die natürlichen Materialien Holz und Linoleum sorgen gemeinsam mit der zurückhaltenden Farbgestaltung für ein gutes Innenraumklima und eine hohe Aufenthaltsqualität.